Aktuelles

„Mein Gott, wie schön ist deine Welt“ - Ausflug nach Rheder

Ein besonderes Erlebnis war an einem warmen Sommertag der 11. August in diesem Jahr. Die gesamte Schwesterngemeinschaft, keine hatte sich ausgeschlossen, machte sich mit Autos auf den Weg zu einem wunderschönen Anwesen in Rheder bei Brakel.

Empfangen wurden wir in einer großen Scheune mit einer gedeckten Kaffeetafel.

Mit Waffeln, Kuchen Kaffee gestärkt ging es dann durch die Anlage.

Zunächst war das Weidenpalais ein schattiges Ziel. Unter einem mit Weiden bewachsenen Dach hörten wir gespannt von der Entstehung und Bepflanzung dieses erholsamen Fleckens Erde.

Danach ging es weiter am Schloss vorbei in einen Barockgarten. Prachtvoll angelegt, lud er zum Verweilen und zu einer geschichtlichen Erklärung ein. Selbst ein Labyrinth konnten wir durchlaufen.

Mit einem Lied, dem Sonnengesang des hl. Franziskus von Assisi nachempfunden, dankten wir dem Schöpfer für sein Werk. Es gab noch genügend Zeit, sich in der herrlichen Natur aufzuhalten.

Ein Geschenk des guten Gottes war es, dass wir trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ein so intensives Erleben von Gemeinschaft erfahren haben. Erschöpft, aber mit dankbarem Herzen kehrten wir nach Hause zurück.